Reform der Abschlussprüfung - europäisches Recht gilt jetzt auch unmittelbar für Aufsichtsräte.

Seit dem 17. Juni 2016 gelten die Vorschriften der EU-Verordnung 537/2015 für Aufsichtsräte sog. "Unternehmen von öffentlichem Interesse" unmittelbar.

Diese Unternehmen werden international auch als "Public Interest Entities" (kurz "PIE") bezeichnet. Als PIE gelten: kapitalmarktorientierte Unternehmen, Kreditinstitute und Versicherungen. Die Verordnung enthält für die Abschlussprüfung dieser Unternehmen eine Fülle neuer Vorschriften. Einen ersten Überblick gibt diese Präsentation

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Ok, einverstanden Tracking ablehnen